Sportmedizin

Sportmedizin - nicht nur für Leistungssportler

Wir bieten Ihnen an:

  • Untersuchung, Beratung und Behandlung bei allen Sportverletzungen
  • Sporttauglichkeitsuntersuchungen einschließlich EKG, Belastungs-EKG und Lungenfunktionstest

Die Sportmedizin ist ein eigenständiger Zweig in der ärztlichen Versorgung, hängt jedoch untrennbar mit allgemeinmedizinischen und differenzialdiagnostischen Leistungen zusammen. Im Kern beziehen sich sportmedizinische Untersuchungen auf die Eignung für bestimmte Sportarten oder ausgewählte sportliche Aktivitäten. Dazu werden beispielsweise medizinische Untersuchungsmethoden wie das Belastungs EKG oder die Lungenfunktionsprüfung einbezogen. Aus den Ergebnissen solcher Untersuchungen lassen sich wichtige Rückschlüsse auf die sportliche Belastbarkeit der Sportler und Patienten ziehen.

Ein weiteres wichtiges Feld der Sportmedizin sind Sportverletzungsuntersuchungen. Die Sportverletzungsuntersuchungen beziehen sich auf typische Sportverletzungen und führen zu geeigneten Maßnahmen der gesundheitlichen Rehabilitation. Dabei richten sich sowohl sportmedizinische Untersuchungen als auch Sportverletzungsuntersuchungen nicht ausschließlich an Leistungssportler und Profis im Sport. Auch Amateursportler und Freizeitsportler finden in der Sportmedizin einen kompetenten Partner bei der gesunden Sportausübung oder in der Behandlung typischer Sportverletzungen. Belastungs EKG und Lungenfunktionsprüfung gehören auch im semiprofessionellen Bereich zu den typischen Untersuchungsmethoden.

Im Rahmen der Sportverletzungsuntersuchungen werden nicht nur die typischen Sportverletzungen wie Bänderrisse, Muskelfaserrisse oder Gelenksschäden durch Fehl- und Überbelastungen diagnostiziert und einer entsprechenden Behandlung zugeführt. Auch das Herz-Kreislauf-System kann durch sportmedizinische Untersuchungen wie Belastungs EKG und eine Lungenfunktionsprüfung individuell bewertet werden. Damit lassen sich Empfehlungen für die Sportausübung entwickeln, die Leistungssportlern ebenso entgegen kommen wie dem Gelegenheits- oder dem Amateursportler.

Kennzeichnend für die Sportmedizin ist die Verbindung von Analyse, Diagnose und Empfehlung im Bereich sportmedizinische Untersuchungen und Sportverletzungsuntersuchungen. Damit grenzt sich die Sportmedizin auch deutlich von der einseitigen Behandlung on Erkrankungen ab und bewegt sich darüber hinaus interdisziplinär im Feld zwischen Prophylaxe und Verletzungsbehandlung für Leistungssportler, Amateursportler und Freizeitsportler.