Allgemeinmedizin

Allgemeinmedizin mit Spezialisierung und Kassenzulassung

empfang Dr. med. Yngve-Björn Hailer - Facharzt für Allgemeinmedizin

Haus- und familienärztliche Funktion

Sie umfasst die medizinische Versorgung und gesundheitliche Betreuung des einzelnen Patienten, aber auch der Familie. Die Basis bildet die längerfristige Kenntnis meist aller zusammenlebender Familienmitglieder und ihrer häuslichen, sozialen und regionalen Umwelt. Insbesondere durch den Hausbesuch erschließen sich dem Arzt die persönlichen Verhältnisse des Kranken und das Zusammenleben der Familienmitglieder. Damit werden wichtige Einflussfaktoren auf die Entstehung und Dynamik des Krankheitsverlaufes und zugleich biographische, psychologische und soziale Bedürfnisse sowie ein eventueller Bedarf an Hilfe und Unterstützung deutlich.

Sieb- und Verteilerfunktion

Als erste Anlaufstelle im Gesundheitswesen fällt es dem Allgemeinarzt zu, die jeweils angemessene zeitgerechte Zuweisung des Patienten an andere Versorgungsbereiche vorzunehmen. Dies trifft für die Versorgung im Notfall, aber auch im Laufe der gesamten Krankenbetreuung zu, z.B. Abwägen der eigenen Kompetenz, Hinzuziehen von Spezialisten, Veranlassung einer Krankenhauseinweisung oder Vermittlung des Patienten an soziale Hilfsdienste und Rehabilitationseinrichtungen.

Langzeitbehandlung

Die allgemeinärztliche Langzeitbehandlung bildet durch die kontinuierliche Versorgungs-, Überwachungs- und Auffangfunktion gesundheitlicher Belange des gleichen Patienten über lange Zeiträume die Grundlage einer sinnvollen medizinischen Basisversorgung der Bevölkerung. Insbesondere der chronisch Kranke sowie alte und multimorbide Patienten sind auf eine kontinuierliche Dauerbehandlung angewiesen, deren Ausübung und Steuerung in der Hand eines Arztes liegt, zu dem ein gewachsenes Vertrauensverhältnis besteht.

Soziale Integrationsfunktion

Sie umschreibt die Aufgaben des Allgemeinarztes bei sozialmedizinischen Belangen. Hierzu gehören die Verordnung von Arbeitsruhe, Maßnahmen und Beratung bei Rentenvorgängen und die Einbeziehung von Hilfen nach dem Sozialhilfegesetz. Angesichts der wachsenden Dimension des häuslichen Pflegebedarfs alter Menschen stellt die Vermittlung und Zusammenarbeit mit sozialen Hilfsorganisationen, Sozialstationen, Selbsthilfegruppen sowie Beratung und Unterstützung pflegender Angehöriger die allgemeinärztliche Tätigkeit vor umfangreiche Aufgaben ihrer sozialen Integrationsfunktion.

Koordinationsfunktion

Multimorbide und chronisch Kranke oder Patienten mit noch offener Diagnostik und speziellen Therapieanforderungen bedürfen vielfältiger medizinischer Maßnahmen, die von unterschiedlichen Arztgruppen und Institutionen erbracht werden. Dem Allgemeinarzt fällt die Aufgabe zu, eine sinnvolle Steuerung der Leistungen und die Zusammenführung aller Befunde sowie die Zusammenarbeit mit dem Spezialisten und ggf. Vermittlung zwischen verschiedenen Versorgungseinrichtungen vorzunehmen. Gleichermaßen wichtig ist die kontinuierliche Information, Beratung und Motivation des Kranken. Schließlich kann nur der Hausarzt, bei dem die oft vielfältigen Empfehlungen aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammenlaufen, ein Abwägen der Maßnahmen nach Prioritäten vornehmen. Dabei muß die jeweilige Situation des Patienten mit seinen individuellen Wünschen und Ansprüchen sowie seinem persönlichen Hilfsbedarf entscheidungsleitend sein.

Gesundheitsbildungsfunktion

In der allgemeinärztlichen Praxis werden präventive Maßnahmen durchgeführt. Hierzu gehört die allgemeine Beratung über Lebensweise, die Durchführung von Impfprophylaxen und Standardvorsorgeprogrammen und eine vielgestaltige Informations- und Beratungstätigkeit bezüglich allgemeiner und individueller Gesundheitsrisiken, etwa bei Reisen, Sport, beruflicher Exposition oder hinsichtlich Ernährung, Erziehung, Sexualität und Partnerschaft.

Wir führen Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen durch sowie

  • Hautkrebsvorsorge und Gesundheitsuntersuchungen ab dem 35. Lebensjahr
  • Krebsvorsorgeuntersuchungen bei Männern ab dem 45. Lebensjahr